Bloß nicht Straucheln!

In Europa stehen die letzten zwei Spieltage der WM Qualifikation bevor. Spätestens Mitte nächster Woche stehen 9 Teilnehmer des alten Kontinents fest, eher es für die besten 8 Zweitplatzierten in die Relegation geht.

Veröffentlicht unter Allgemein | Hinterlasse einen Kommentar

WM Spielplan

WM in Südafrika

Am 15. Mai 2004 blickte die Welt, vor allem einige Länder Afrikas, gen Zürich zum FIFA-Hauptquartier. Als Sepp Blatter die Formel „And the winner is..“ mit den Worten „South Africa“ beendete, gab es am Kap der Guten Hoffnung kein Halten mehr. Eine ganze Nation lag sich im Freudentaumel in den Armen. In gut sechs Jahren sollten die besten Fußballer des Planeten zu Besuch kommen und darum ringen, wer am 11. Juli 2010 den goldenen Weltmeisterpokal in den Johannesburger Nachthimmel stemmen darf. 

Juni 2010: nun ist es soweit und alle Augen richten sich auf Südafrika. Vier Wochen großer Fußballsport und Dramatik werden zum Thema Nummer eins. Die Gastgeber sind nicht nur organisatorisch vorbereitet, sie können auch fußballerisch mit großen Teams mithalten, wie sie beim letztjährigen Confederations Cup unter Beweis stellten. Trotzdem dürfte die Prognose vom Titelgewinn, aus dem Mund von Staatspräsident Zuma, etwas zu optimistisch ausgefallen sein. Es ist das erste Turnier auf afrikanischem Boden, aber der erste Titelgewinn einer afrikanischen Elf wird wohl noch weiter auf sich warten lassen. Das gilt für die Gastgeber und auch die notorischen Geheimfavoriten von der Elfenbeinküste mit Chelsea-Star Drogba.

Es ist eines der seltenen WM-Turniere, für welches Fachwelt und Buchmacher nicht die Seleção aus Brasilien favorisieren. Erster Titelkandidat ist für die Experten diesmal der Europameister aus Spanien, denn die iberischen Kicker haben in den letzten dreieinhalb Jahren von knapp 50 Spielen nur eines verloren. Bei der EM 2008 stellten sie dann erstmals unter Beweis, dass sie ihre Klasse auch in einem Turnier komprimiert ausspielen und dem Druck der Favoritenbürde standhalten können.

Hinter diesen beiden Nationen versammeln sich in der Favoritenliste die üblichen Verdächtigen. Gute Leistungen in der jüngsten Vergangenheit geben dem Mutterland des Fußballs Hoffnung auf ein großes Turnier. Eine Wiederholung des englischen Triumphs von 1966 würde dennoch ebenso überraschen wie eine Titelverteidigung Italiens, das seit einiger Zeit die Form sucht. Hinter den Argentiniern steht ein großes Fragezeichen, da unter Coach Maradona zwar ein starker Kader spielt, aber mitunter katastrophale Leistungen in der Qualifikation geboten wurden. Holland erwartet wieder die Gratwanderung zwischen hochklassigen Spielzügen und frühem Aus. Ähnlich steht es um Portugal mit der One-Man-Show von Ronaldo. Und Deutschland? Mitten zwischen Sommermärchen 2006 und der Zukunft lässt eine deutliche Linie noch auf sich warten. Ausfälle durch Verletzungen zwingen zu Umstellungen aber sicherlich nicht zum Aus in der Gruppenphase. Ein längeres Turnier ist wahrscheinlich, die Reise zum Finale werden aber eher andere Teams buchen können.

Hier finden Sie in Zukunft alle wichtigen Informationen zum  WM Spielplan 2014.

Links:

Außerdem finden Sie hier nützliche Informationen zum Thema Arbeitsunfähikeitsversicherung

Veröffentlicht unter Allgemein | Hinterlasse einen Kommentar